Die rote Gefahr

Gerade hatte ich mich eingeschmissen und verliebt, da konnte ich auch schon zwei Tage nicht mehr mit der Expride 173 XH werfen. Weil? Mich irgend so ein fieses und mit Gift aufgetanktes Insekt in den kleinen Finger der Rutenhand gestochen hat. Mit dem Resultat, dass kleiner Finger und Ringfinger direkt angeschwollen sind, so dass der Trigger keinen Platz mehr zwischen den beiden gefunden hat.

Egal. Fireblood macht auch Spaß. Für die Auseinandersetzung mit Wels und Zander brauche ich hier die 80-Gramm Version. Auch wenn von ihr die Gefahr ausgeht, dass es ein bisschen in den Augen brennt, wenn man sie zu intensiv beäugt, kann ich dieser Rute nur allerbeste Noten geben: 1 in Bisserennung. 1 in Feuerkraft. 1 in Ausgewogenheit. 1 in Backbone.

Für mich mein Stock No. 1, wenn es darum geht, auch mal einen größeren Raubfisch niederzuringen.

Hasta pronto!

Johannes

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + siebzehn =