The Source

Hallo Leute

die Herbstzeit ist ja eigentlich mit einer der besten Jahreszeiten um den Räubern nachzustellen, doch leider ist gerade im Herbst das Wetter oft sehr unbeständig.

Man hat öfters Angeltage die wegen zu starken Wind oder Regen ausfallen. Um an solchen Tagen nicht zu Hause bleiben zu müssen, nutze ich diese Tage um den Karpfen nach zu stellen.

Für solche Tage wähle ich Gewässer die relativ klein sind und nicht ganz so weit entfernt sind. Da ich im Süden von Berlin wohne, habe ich eine Vielzahl an Seen fast direkt vor der Haustür.

Die Größe der Fische spielt bei mir bei solchen Trips auch keine Rolle. Da man sich nicht wirklich viel vorher vorbereiten(vorfüttern) kann. Umso wichtiger ist eine gute Futtertaktik und ein guter Boilie um in kurzer Zeit erfolgreich zu sein.

Ich hab in den letzten 2 Jahren eine Menge unterschiedliche Boilies im Einsatz gehabt, aber nur eine Sorte hat eigentlich immer Fisch gebracht.

The Source Boilies, durch ihren einzigartigen Geruch (Fengurec) heben sie sich von den meisten Boilies extrem ab. Der Geruch erinnert ein bisschen an Maggie.

Das komplette Source Arsenal….

Futter (Stickmix) und Pellets, haben eine hohe Lockwirkung, so kommen die Fische schneller an unseren Platz.

Die passenden Aromen und Pop- Ups dazu

 

Hier noch ein paar Fische die ich mit diesen Boilies überlisten konnte.

Auch die Schleien lieben den typischen Maggiegeruch….