Natsch verstärkt Shimano-Raubfisch-Band

Wir hatten ja zwei neue Teamangler angekündigt und mit dem Joshi erst einen davon vorgestellt. Heute lassen wir die Katze aus dem Sack: Unser zweiter Teamangler ist eine Teamanglerin.

natsch-zetti

In Zanderanglerkreisen hat sich Najwa Hussein aka „Natsch“ einen Namen gemacht. Zusammen mit ihrem Freund Andi hat sie einen hervorragend fangenden Guiding-Service in Hamburg etabliert. Bei Pro Guiding steht zumeist der Zander im Fokus. Wenn man die Seite durchstöbert und sich Najwas Profil durchliest erfährt man aber, dass ihr Lieblingsfisch der Barsch ist. Man sieht aber auch viele Bilder von Rapfen, Mefos und anderen Raubfischen.

Ihre Lieblingstechniken sind das Vertikalangeln, das Freihandschleppen und das Dropshotten. Sie schreibt unter anderem: „Für mich ist das ganze Jahr über Angelzeit. Ich liebe das Fischen vom Boot aus auf der Elbe und freue mich ab Januar auf die Meerforellen- und Dorschsaison. Es ist die Ruhe, wenn man im Wasser steht, die gute Luft und dieser Reiz, dass jederzeit der ersehnte Biss kommen kann. Die Küstenangelei hat einen ganz besonderen Charme, den man unbedingt einmal erleben muss!“

Najwa ist das Beste Beispiel dafür, dass unbedingt mehr Mädels ans Wasser müssen. Sie schreibt selber : „Das Angeln ist auch ein Frauensport. Deshalb freue ich mich sehr darauf, auch weibliche Gäste dabei zu haben! Die Hauptsache ist, gemeinsam auf die Pirsch zu gehen, um knallharte Bisse zu bekommen und den Tag zu rocken!“ Und deshalb freut sich das ganze Team auch sehr, dass wir jetzt eine kompetente Anglerin in unsere Kapelle aufgenommen haben. Wir freuen uns natürlich auch über die neue Anspielstation im Norden und auf gemeinsame Angelausflüge in einem der besten Zanderreviere der Republik.

Und alle, die unseren Blog verfolgen können sich auf kleine Berichte und Features freuen, die wieder ein ganz anderes Spektrum der Raubfischangelei beleuchten.

In diesem Sinne: Herzlich willkommen, Natsch!