Ultra-leicht Granate Cardiff AX!

Hallo Besucherinnen und Besucher,

Die ultra leichte Spinnangelei hat mich mittlerweile völlig in ihren Bann gezogen. Immer öfter nutze ich die Chance, mit superleichten Miniködern verschiedenster Art ein paar Bonus-Fische zu fangen.

Die im vorigen Jahr erschienene Cardiff AX ist ein weiteres von mir sehr geschätztes Gerät aus dem sogennannten UL-Bereich. Sie steht auch im aktuellen Katalog für 2018.

Mit dieser Rute habe ich dann wirklich eine echte Ultraleicht-Rute in der Hand. Mein Modell hat ein Wurfgewicht von 0,7 bis 6g, bei der Länge von 1,98m. Es gibt zwei weitere Modelle: 1,88m, WG ebenfalls 0,7 bis 6g und nochmal 1,98m mit dem WG von 0,5 bis 4,5g. Ein irres Teil, das könnt Ihr mir glauben! Die von mir getestete Rute wiegt gerade mal 73g und hat eine gemäßigt progressive Aktion mit deutlichem Hang zur Parabolik. Alle Modelle sind 2-teilig und edel verarbeitet.

Dieser Aufbau macht die Cardiff zunächst mal zu einer idealen Forellenrute am Teich oder am Bach, denn sie wirft kleine Spoons, Miniwobbler oder winzige Spinner unglaublich weit und genau. Da ich sie erst nach meiner Frühjahrs-Forellen Saison bekam, habe ich sie im Sommer auf Barsch eingesetzt. Superklasse fischt sie sich mit einfach eingekurbelten Mini Zikaden. Dabei ist man vor Überraschungen nicht sicher, einmal schnappte sich ein großes Rotauge das nur 3g leichte Eisen….

Besonders begeistert bin ich immer wieder vom der Griffgestaltung, der kurze Korkuntergriff läßt sich im Wurf einfach unglaublich gut halten, macht jeden Wurf zum Genuß und katapltiert fast schwereloses Zeug wirklich richtig weit raus.

Das geteilte Handteil ist auch insgesamt aus Kork, der Rollenhalter aus Ci4+ Material gerfertigt.

Der schlanke Blank macht das Angeln zum Genuss, trotzdem steckt ein Menge Kraft in dem Rütchen.Wenn mal ein Hecht anbeißt, bekommt man richtig Spaß, die parabolische Aktion hat etwas Klassisches!

Kein Problem-Fisch gelandet- da muss ich auch vor großen Forellen keine Angst haben- im Gegenteil darauf freue ich mich schon!

Richtig gut lassen sich auch kleine Oberflächen-Stickbaits mit der Rute werfen und führen, besonders gefährlich für schöne Sommerbarsche.

Ein weiteres Einsatzgebiet waren Krautfelder, die ich oft nur mit ihrem Eigen-Gewicht oder ganz leichten Jigköpfen mit Wacky-Würmern und Gummikrebsen mit der Cardiff beangelte. Zielgenaue Würfe in Krautlücken gingen einfach super – und die Barsche mochten es.

Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig Appetit machen auf diese tolle Rute. Wie sich wohl die erste Forelle damit anfühlt?

Viele Grüße von Jochen Dieckmann

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + vierzehn =