Shimano Cup Saarland 01.10.2017

Art:  Stipp- und Feeder Tandem
Treffpunkt: Mehrzweckhalle in Düppenweiler, Pfarrer Gierend Straße (hinter der Schule) 66701 Beckingen (Düppenweiler)
Datum: 01.10.2017
Uhrzeit: 7:00 Uhr
Futtersignal: 9:50 Futtersignal
Angeln: 10:00 – 14:00 Uhr
Angelstrecke Saar Beckingen
Ausgabe / Ehrengaben: ca. 16:30 Uhr
Modalitäten CIPS angelehnt

Wertung:
Stipp-Sektor
1 Rute mit oder ohne Ringe, mit oder ohne Rolle, jedoch mit einer Pose. Die Pose muss das angebrachte Blei tragen. Die Rutenlänge ist auf 13 Meter begrenzt.
Nur 10% der Hauptbebleiung dürfen auf dem Gewässerboden aufliegen. Das Angelgerät muss dem zu erwartenden Fang angepasst sein. Feederruten, sowie Winkelpicker sind in diesen Sektor nicht erlaubt!

Feeder-Sektor
In diesem Sektor ist nur die Feeder-Rute und/oder die Winklepicker-Rute erlaubt! Maximale Rutenlänge 4,50 m. Die Mindestangeldistanz beträgt 15m (ab Wasserkante). Ein Einziehen des Korbes oder Bleis bis zur Steinschüttung ist nicht erlaubt. Der Auswurf muss mittels Überkopfwurf bei geöffnetem Rollenbügel (ca. 90 Grad zum Ufer) erfolgen. Die Mindestvorfachlänge beträgt 50 cm (Abstand Korb zu Haken). Das Füttern ist nur mit dem Futterkorb erlaubt. Andere Rutenarten welche mit einem Futterkorb bestückt sind, sind nicht zulässig. Der Einsatz von Echolotgeräten ist nicht erlaubt.

Köder und Futtermenge:
Zugelassen sind alle natürlichen Köder, außer gefärbten Maden und Pinkis, Schlammwürmer, Zuckmückenlarven, Kunstköder und gefärbtes Futter. Die Futtermenge beträgt laut dem Saarländischen Fischereigesetz, einschließlich aller Beimengungen für jeden Angler, 4 Liter fütterungsfähiges Fütterungsmaterial. Der Köder muss direkt am Haken angebracht werden.

Zu hegende Fischarten und Behandlung des Fanges:
Gewertet werden: Rotauge, Rotfeder, Brassen, Güster, Aland, Giebel, Grundel und Karausche. Brassen und Döbel über 40 cm sowie alle gefangenen Grundeln sind waidgerecht zu töten und separat zu hältern! Die getöteten Brassen werden ebenfalls gewertet. Brassen unter 40 cm sind lebend zu hältern, Döbel unter 40 cm sind sofort schonend in das Gewässer zurück zu setzen. Welse und Katzenwelse sind abzutöten, werden jedoch nicht gewertet. Gefangene Fische sind lebend bis zu einem Gewicht von 7 Kg in einem, gemäß der Saarländischen Setzkescherregelung zugelassenen Textilnetz, mit einer Mindestlänge von 3,50 m und einem Durchmesser von 0,50 m zu hältern. Landet ein Angler mehr als 7 Kg Fische, so sind diese in weiteren, wie oben beschriebenen Setzkeschern zu hältern. Jeder Angler eines Tandems muss einen eigenen Setzkescher zum Hältern seiner Fische im Wasser haben. Hierfür ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Zuwiderhandlungen führen zum Ausschluss. Alle oben erwähnten Fischarten unterliegen keinem Mindestmaß. Nicht erwähnte Fischarten sind nach dem Fang sofort schonend zur Arterhaltung zurückzusetzen.

Teilnahmeberechtigung, Teilnahmegebühren, Abmeldung und Meldeschluss:
Alle Teilnehmer müssen im Besitz eines gültigen Jahresfischereischeines sein. In der Teilnahmegebühr sind die beiden Tagesscheine für den Veranstaltungstag enthalten. An Inhaber einer Monats oder Jahreskarte wird kein Geld zurückerstattet. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Tandems begrenzt. Je nach Anzahl an Tandems behalten wir uns vor entsprechend mehrere Sektoren anzubieten oder eine Kreuzwertung durchzuführen.

Die entrichtete Startgebühr wird bei Abmeldung seitens eines Tandems nicht zurückerstattet! Das verhinderte Tandem darf ein Ersatztandem stellen. Dem Ausrichter ist das Ersatztandem schnellst möglich anzuzeigen.

Die Teilnehmergebühr beträgt 60 Euro je Tandem
Meldeschluss ist der 22. September 2017
Im Preis enthalten ist ein Mittagessen für jeden Angler!!!
Eingehende Anmeldungen nach diesem Termin werden nicht mehr berücksichtigt.

ASV Haustadt e.V (Sparkasse Merzig-Wadern)
IBAN: DE 86 5935 1040 0000 2181 07– BIC: MERZDE55XXX
Als Verwendungszweck geben sie bitte an:
Namen beider Angler, den Sektor („Stipp“ oder „Feeder“)
Zusätzlich ist eine Anmeldung per E-Mail oder telefonisch erforderlich!!!
M. Zanker: shimano-cup@asv-haustadt.de Tel.: 01578-8041277
J. Dussing: jdussing@asv-haustadt.de Tel.: 0152-34186633

Speisen und Getränke:
Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt. In der Anmeldegebühr enthalten ist ein Mittagessen für jeden Angler. Auch für Frühstück stehen Speisen und Getränke bereit!

Befahren des Leinpfades an der Saar:
Das Befahren der Betriebswege der WSA an der Saar mit Kraftfahrzeugen ist nicht erlaubt. Verbote der Behörden sowie der Wasser – und Schifffahrtsverwaltung sind zu beachten. Es wird empfohlen eine fahrbare Plattform mitzubringen. Der Leinpfad ist von Gerätschaften wg. erhöhter Unfallgefahr freizuhalten. Auch beim Abstecken der Rute ist deshalb größte Vorsicht geboten, um jede Beeinträchtigung von Radfahrern und Fußgängern auf dem Leinpfad zu vermeiden.

Kontrollen:
Die Kontrolleure werden vom jeweils ausrichtenden Verein gestellt. Diese müssen bis zum Ende des Hegefischens in den ihnen zugewiesenen Bereichen verbleiben und beim Verwiegen des Fanges dem Sektorenleiter behilflich sein. Die Behörden weisen darauf hin, dass auch an Hegeveranstaltungen Kontrollen durch staatlich
eingesetzte Kontrolleure erfolgen können. Diesen Personen ist bei Anweisung Folge zu leisten.

Disqualifikation:
Der Ausrichter behält sich vor bei Zuwiderhandlungen gegen die Regeln eine Disqualifikation auszusprechen. Lebend gehältere Grundeln führen unmittelbar zur Disqualifikation.

Haftungsausschluss und Datenschutzbestimmungen:
Die Veranstalter und die Ausrichter übernehmen keine Haftung für Schäden jeglicher Art. Wir bitten alle Teilnehmer die Angelplätze sauber zu verlassen. Ufer – und
Wasserpflanzen sind schonend zu behandeln. Ferner gilt für den Veranstalter der Änderungsvorbehalt im Ablauf oder bei den Modalitäten der Veranstaltung. Im eintretenden Fall würden diese rechtzeitig morgens bekannt gegeben werden.

Weitere Informationen und Datenschutzbestimmungen unter http://www.asv-haustadt.de/shimanocup.html.

Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute An- bzw. Abreise und einen schönen Angeltag
Mit freundlichen Grüßen und Petri Heil
ASV Haustadt e.V. (www.asv-haustadt.de)

Rückfragen unter: shimano-cup@asv-haustadt.de oder J. Dussing 0152/34186633 oder M.Zanker 01578/8041277

Kommentare sind geschlossen